parallax background

Luther und die Freiheit eines Christenmenschen

Obrigkeit
Juli 4, 2017

Was glauben Sie? Sind Luthers Erkenntnisse heute noch aktuell? Was hat Luther bewegt, seine Schriften über die Freiheit und Unfreiheit eines Christenmenschen zu schreiben?

 
L uther fürchtete sich vor der Strafe Gottes. Er rang um einen gnädigen Gott. Die Lösung fand er beim Bibelstudium. Allein der Glaube und die Gnade Gottes befreien den Menschen zur Liebe zu Gott, zu sich selbst und zu seinem Nächsten. .

Diese Gedanken konnte Luther nicht für sich behalten. Er hat sie von der Kanzel und vom Lehrerpult der Universität laut und unüberhörbar verkündet. Luther sprach vielen Menschen aus dem Herzen. Viele hatten Angst vor der ewigen Verdammnis. Sie suchten verzweifelt ihren Ausweg im Kauf von Ablassbriefen, durch Reliquienverehrung und auf Pilgerreisen.

Auf diese Menschen wirkte Luthers Botschaft wie ein Befreiungsschlag. Sie folgten nun nicht mehr kritiklos den Vorgaben der Kirche. Selten hatte jemand so wirksam Gott, Papst und Kaiser angegriffen.

 

 
L uther wollte die bestehende Kirche mit Reformen erneuern. Diese Reformideen entwickelten eine von Luther nicht vorhergesehene politische Wirkung. Ist es uns gelungen, die Stoßkraft der lutherischen Gedanken zu bewahren?

Was bedeutet Freiheit für uns heute? Haben wir einen liebenden Gott kennengelernt? Was macht unser Leben unfrei? Oder leben wir in einer grenzenlosen Freiheit? Welche Rolle spielt Gott in unserem Freiheitsdenken?

Lassen Sie sich einladen, zu einem meditativen Weg auf der Hörstraße mit uns gemeinsam über diese Fragen nachzudenken. Die Hörstücke und Kunstwerke werden Sie hoffentlich dabei inspirieren.


H örstücke

 
G alerie


Es können keine Kommentare abgegeben werden.