parallax background

Rechtfertigung

Freiheit
Juli 4, 2017

„Denn im Evangelium wird die Gerechtigkeit Gottes offenbart aus Glauben zum Glauben, wie es in der Schrift heißt: Der aus Glauben Gerechte wird leben.“ Röm 1,3

 
L uthers Zeitgenossen hatten am meisten Angst vor der ewigen Verdammnis, der Hölle. Die Kirche bot aus dieser aussichtslosen Lage Auswege an: Ablassbriefe, Verehrung von Reliquien, Pilgerreisen und vieles mehr.

Luther hat durch diese Werke weder für sich selbst Erleichterung erfahren noch bei anderen diese beobachten können. Stattdessen hat er Menschen hungern sehen, die ihr letztes Geld für Ablassbriefe ausgegeben haben.


 
E r ist beim intensiven Bibelstudium zu der festen Überzeugung gekommen, dass Gott das nicht wollen kann. Nicht dadurch, dass der Mensch gute Werke tut und Ablassbriefe kauft, kann er der Verdammnis entkommen.

Für Luther konnte ein Mensch innerlich dadurch frei werden, indem er an Gott glaubt und den Nächsten liebt. Wofür rechtfertigen wir uns heute und weshalb? Welche Rolle spielt Gott, wenn wir uns rechtfertigen?


Hörstücke


Galerie

Es können keine Kommentare abgegeben werden.