parallax background

Verantwortung

Freiheit
Juli 4, 2017
Gewissen
Juli 4, 2017

Darum auf Gott will hoffen ich auf mein Verdienst nicht bauen; auf ihn mein Herz soll lassen sich und seiner Güte trauen, die mir zusagt sein wertes Wort, das ist mein Trost und treuer Hort, des will ich allzeit harren.


Aus: Martin Luther, Aus tiefer Not schrei ich zu dir (EKG 299)

 
M it seiner Grundthese von der Rechtfertigung aus Glauben ermöglicht Luther eine radikale Befreiung: Der Auftrag des Menschen in dieser Welt besteht also nicht darin, sich anzupassen und alle Normen zu reproduzieren..

Er besteht vielmehr darin, frei dafür zu sein, Gnade und Erbarmen als unverdientes Geschenk Gottes anzunehmen. Bin ich überhaupt in der Lage, in dieser Welt angemessen ohne Fehler zu handeln? Bin ich nicht schuldlos verstrickt in die Sünde der Welt?


 
L uther war der Überzeugung, dass jeder Mensch von Geburt an durch und durch sündig ist. Hieraus resultierten seine heftigen Streitereien mit Gott und der Wahrheit. Luther entdeckte für sich wieder neu, dass die Menschen durch die Auferstehung Christi erlöst sind und keine menschlichen Taten dafür notwendig sind.

Es ist ein Geschenk, es ist Gnade. Aus dieser Gnade heraus erwächst Liebe zu sich selbst und zum Mitmenschen. Dies ist nach Luther die Übernahme von Verantwortung in dieser Welt. Diese muss allein vor Gott gerechtfertigt werden. Welcher Verantwortung stellen wir uns heute?.



Hörstücke



Es können keine Kommentare abgegeben werden.